Heimat und Ökonomie

Internationales Bierkulturzentrum (Konzept)

Projektstatus: Zustimmung zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn erteilt

Projektträger: Landkreis Bamberg

Deutschland ist weltweit das Land mit den meisten Privatbrauereien. In Oberfranken und speziell im Bamberger Land existiert noch heute eine über die Jahrhunderte gewachsene authentische Bierkultur, die sich in der höchsten Privatbrauereidichte zumindest innerhalb Deutschlands, wenn nicht sogar weltweit, widerspiegelt.

Diese gelebte Biertradition im Bamberger Land besitzt eine weit über die regionalen und nationalen Grenzen hinausreichende Ausstrahlungskraft. Um die kulturelle, historische, ökonomische und soziogeographische Bedeutung der Bier- und Brauertradition im Bamberger Land zu würdigen und dieses Alleinstellungsmerkmal gerade im nationalen und internationalen Gesamtkontext in der bisherigen Form, aber auch mit neuen Produkt- und Vermarktungsideen verstärkt zu profilieren, ist die Errichtung eines Internationalen BierKulturZentrums im Bamberger Land geplant. 

Der Inhalt des Projektes ist die Erarbeitung konzeptioneller Grundlagen für die Errichtung des Internationalen BierKulturZentrums, auf deren Basis dann die weiterführenden konkreten Planungen der einzelnen Umsetzungsprojekte und weitergehenden Maßnahmen erfolgen sollen.

Geplanter Umsetzungszeitraum: Ende 2016 bis Mitte 2017

 

Energielehrpfad Hirschaid

Projektstatus: Zusammenstellung der AntragsunterlagenWasserkraft

Projektträger: Markt Hirschaid

Im Energielehrpfad werden die verschiedenen regenerativen Energien im Modell dargestellt und können praktisch ausprobiert werden. Der Lehrpfad wird im öffentlichen Parkgelände hinter dem Rathaus in Hirschaid installiert, um den interessierten Besuchern jederzeit zur Verfügung zu stehen. Daher ist es eine Grundvoraussetzung, dass die Modelle nicht nur funktionstüchtig, sondern vor allem auch wetterbeständig und sicher vor Manipulationen sind.

Das spielerische Erleben und Lernen steht bei der Planung der Modelle im Vordergrund. Wie funktioniert die Solarenergie? – Wie muss ein Solarmodul ausgerichtet sein, um einen optimalen Wirkungsgrad zu erzielen? Wieviel Wind ist erforderlich, um eine Windkraftanlage effizient zu betreiben? Diese und ähnliche Fragen sollen anhand der Modelle anschaulich geklärt werden können.

Geplanter Umsetzungszeitraum: Frühjahr 2017 bis Ende 2017

 

Genusskarte der Region Bamberg

Projektstatus: AbgeschlossenGenusskarte1

Projektträger: Landkreis Bamberg

Die Genusskarte soll für die gesamte Region Bamberg erstmals alle vorhandenen Mitgliedsbetriebe der Dachmarke "Region Bamberg - weil's mich überzeugt!" als Genussdestinationen in Form einer kartographischen Darstellung aufzeigen. Die Genusskarte, die mit einem Saisonkalender kombiniert ist, zeigt dem Verbraucher die zeitliche Verfügbarkeit der regionalen Produkte auf und ermöglicht es, die Spezialitäten in der Region Bamberg leicht zu finden.Genusskarte2

Die kulinarische Karte der Region Bamberg zeigt die Direktvermarkter mit ihren Spezialitäten auf und gibt Erläuterungen zu den einzelnen Erzeugern mit ihren Produkten. Es werden Veranstaltungstipps in der Region, angefangen vom Apfelmarkt bis zum Weihnachtsmarkt, dargestellt.
Eine Saisonkarte mit Bezugsmöglichkeiten der Spezialitäten gibt einen guten Überblick über die zeitliche Verfügbarkeit der Produkte.
Die Genusskarte erleichtert es den Kunden, die regionalen Produkte der Region Bamberg zu finden. Damit trägt die Karte zu einer Stärkung der regionalen Erzeuger bei und erhält die Wertschöpfung im Landkreis.

Die Karte wurde während des 1. Genusstages der Region Bamberg durch Landrat Johann Kalb am 25.09.2016 offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt.

Erhältlich ist die Genusskarte im Landratsamt Bamberg, bei der Stadt Bamberg, beim Tourismus & Kongress Service Bamberg, bei den Gemeinden im Landkreis Bamberg und hier als Download.

Umsetzungszeitraum: 2016